Presserklärung zur Nordumgehung vom 24.04.2008

Hier können sie die Presseerklärung der Vorsitzenden der SPD-Stadratsfraktion, Christine Sturmheit-Alester lesen

Herr Minister Hirche von der FDP hat den Reigen eröffnet, es folgten Herr Goetjen als Vorsitzender der CDU Kreistagsfraktion, Herr Ferlemann als Vorsitzender der CDU im Landkreis Cuxhaven und nun die FDP im Landkreis Cuxhaven:

Alle favorisieren plötzlich die Nordumgehung!

Dabei lassen sie völlig außer Acht, dass die Position der Stadt Bremerhaven, sowie der Industrie und Handelskammer und schließlich der Speditionen eindeutig ist:

Die einzig denkbare Lösung ist die kürzeste Variante, nämlich die Tunnellösung.

Vor diesem Hintergrund verwundert, dass ausgerechnet die CDU-Langen, die ansonsten mit Presseerklärungen immer vorne an ist, seit Wochen dazu schweigt.

Die SPD-Fraktion fragt sich, ob die CDU noch hinter dem einstimmig gefassten Ratsbeschluss der Stadt Langen gegen eine Nordumgehung steht.

Es hat den Anschein, dass die Langener Bürger, geht es nach der CDU und der FDP im Kreis, die Verlierer sein sollen, während für alle anderen Gemeinden nur Gutes getan werden soll! Mögen sich doch die Abgeordneten der CDU im Kreis Berghorn, Peters und Tobias dazu äußern, ob sie bei ihren Kollegen in der Kreistags CDU nichts mehr zu sagen haben oder ob sie die Meinung der Herren Goetjen und Ferlemann teilen. Dies wird die Langener Bürger sicher sehr interessieren.

Christine Sturmheit-Alester
Fraktionsvorsitzende der SPD im Rat der Stadt Langen