Flögeln

 

Flögeln liegt ungefähr 5 km nördlich von Bad Bederkesa. Mit seinen 657 Einwohnern ist Flögeln die kleinste Gemeinde der Samtgemeinde Bederkesa.

Sehenswert ist der in 2002 eingerichtete Moorerlebnispfad. Auf dem 18 km langen Rundweg aus Bohlenstegen, Holzbrücken und Häckselgut hat man die Möglichkeit einen Einblick in die Tier- und Pflanzenwelt des sonst so unbekannten und geschützten Moores zu erhalten. Der Weg führt um alle drei Seen (Flögelner-, Halemer- und Dahlemer See), die Flögeln umgeben. Einen sehr guten Überblick über das weite Moor und die Seen bekommt man auf den drei Aussichtstürmen, die sich an dem Rundweg befinden.

Der Flögelner See ist auch eine ideale Möglichkeit für Segler und Surfer. Durch seine geringe Tiefe, birgt er wenige Gefahren.

Weiterhin gibt es noch den Vorgeschichtspfad zwischen Flögeln und Fickmühlen. Hier kann man auf einem 3 km langen Rundweg mehrere Großsteingräber besichtigen.

Auch das Flögelner Heimathaus, das "Jan Christopher Hus", bietet einen guten Einblick in die Flögelner Geschichte. Einen Besuch wert ist auch die Flögelner "St. Pauli Kirche". Sie erhielt im 19. und 20. Jahrhundert ihr heutiges Aussehen. Der Sockel des Chorraumes stammt aus dem 13. Jahrhundert.



 

Rediesschnitt
 

Sonja Redies
Hohe Luft 14
27624 Geestland

E-Mail: sonja.redies@t-online.de

Dem Ortsrat von Flögeln gehören 5 Mitglieder an.
Die SPD wird dort von Sonja Redies vertreten.