Jazzfrühschoppen 2016

K1600 20160515 123246

Der Termin steht jedes Jahr fest: Am Pfingstsonntag geht es zum Jazzfrühschoppen der SPD nach Friedrichsruh!

Der Temperatursturz hielt die Jazzbegeisterten nicht davon ab, den Oldtimerklängen von Esther & the Roaring Forties zu lauschen. Wem nicht schon von der Musik warm wurde, der konnte sich die Hände an der Kaffeetasse wärmen. Das Bier, das die fleißigen Helfer des Ortsvereines Geestland bereit hielten, war dieses Jahr nicht der große Renner, aber Kaffee und der immer so leckere Butterkuchen sowie die knackige Bratwurst waren umso begehrter.

Gunnar Böltes, OV-Vorsitzender und heute mit dem Bierzapfen betraut, freute sich, dass doch mehr Zulauf zu verzeichnen war, als bei dieser Wetterlage zu erwarten gewesen war. Selbst Bürgermeister Krüger ließ es sich nicht nehmen - heute mal ohne Schal -, einen Besuch abzustatten. Und da auch die Sonne hin und wieder durch das frische Grün der Bäume lugte, fühlten sich alle Gäste bei diesem kleinen Jazz-Ohrenschmaus der SPD-Geestland wohl.

Bildergalerie mit 6 Bildern

So steht die SPD Niedersachsen zu ...

Schließen
 

Arbeit

Arbeit

Gute Arbeit kommt nicht von selbst, die Politik muss Rahmenbedingungen schaffen: Kernthema der SPD.

 

Bildung und Qualifikation

Bildung und Qualifikation

Jeder hat das Recht auf optimale Bildung. Sie ist der Schlüssel für ein selbst bestimmtes Leben.

 

Energie

Energie

Atomkraft ist out. Wir müssen mehr in Erneuerbare Energien investieren und Technologien entwickeln.

 
 

 

Europa

Europa

Die SPD begreift Europa als Chance. Hier werden wichtige Zukunftsentscheidungen gefällt.

 

Gesundheit

Gesundheit

Gesund sein ist kein Privileg der Reichen: Solidarische Finanzierung sichert zudem stabile Beiträge.

 
 

 

Sozialstaat

Sozialstaat

Die Gemeinschaft muss sich organisieren, um Ungleichheiten und Ungerechtigkeiten auszugleichen.

 

Umwelt und Nachhaltigkeit

Umwelt und Nachhaltigkeit

Unsere Ressourcen klüger nutzen. Nur so schützen wir die Natur und sind gleichzeitig produktiv.

 

Wirtschaft

Wirtschaft

Wirtschaft braucht Freiheit und Regeln. Sie soll den Menschen dienen, nicht umgekehrt.